Social Network
 
Alle in einem Boot
Termine

Schlagermove 2024: Kinderliedautor Rolf Zuckowski feiert auf dem Inklusionstruck mit.
Schirmherr: Albert Darboven

Wenn am 25.05.2024 der Schlagermove wieder durch die Hansestadt zieht, wird es laut, schrill und inklusiv. Seit 2019 ist der Inklusionstruck, der speziell für Rollstuhlfahrer*innen und Menschen mit Handicap konzipiert wurde, ein fester Bestandteil des Schlagermove. Dieses Hamburger Vorzeigeprojekt hat sich bereits rumgesprochen, denn in der Zwischenzeit bewerben sich Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet, um die Schlagerparty dort zu feiern, wo es am schönsten ist: Auf einem Truck.

„Die Resonanz ist jedes Jahr überwältigend und die Freude der Auserwählten riesig“, so Schlagersänger Peter Sebastian, der die Idee zu diesem Projekt hatte. Für die Umsetzung seines Vorhabens holte er sich die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V. mit an Bord und gemeinsam schufen die beiden Vereine mit dem Inklusionstruck ein beeindruckendes Beispiel für gelebte Inklusion.
Dirk Rosenkranz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V., betont: „Alle reden von Inklusion, aber der Alltag zeigt, dass wir noch ziemlich am Anfang stehen. Wir freuen uns aber, mit dem Inklusionstruck ein wichtiges Signal setzen und mit gutem Beispiel vorangehen zu können."

Unter dem Motto "ALLE IN EINEM BOOT - AUS FREUDE AM LEBEN" wird in diesem Jahr neben Schirmherr Albert Darboven auch Kinderliedautor Rolf Zuckowski mit an Bord sein. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dieses großartige Projekt zu unterstützen“, so Rolf Zuckowski.

Der Inklusionstruck wird vom Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder und der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V., sowie diverser Sponsoren unterstützt. Mit dabei sind REWE, J.J. Darboven GmbH & Co. KG, die Sparda Bank Hamburg, die Maack Consulting GmbH & Maack Feuerschutz GmbH & Co. KG, der Handelshof Hamburg-Harburg, Marktkauf- und Edeka Center Harburg, Rolf Zuckowski, Novotel Hamburg City Alster, Sebold Immobilien GmbH, Gunda Tiede, sowie die Rainer Abicht Elbreederei GmbH & Co. KG und weitere Unterstützer, die unsere Solidaritätsarmbänder gekauft haben.

Dank dieser großartigen Unterstützung können alle Mitfahrenden kostenfrei dabei sein.

Dieses Vorzeigeprojekt wird vom Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder und der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V. sowie diverser Sponsoren wie REWE, J.J. Darboven GmbH & Co. KG, die Sparda Bank, die Maack Consulting GmbH & Maack Feuerschutz GmbH & Co. KG, den Handelshof Hamburg-Harburg, Marktkauf und Edeka Center Harburg, Salo & Partner, Rolf Zuckowski, Gunda Tiede, Rainer Abicht Elbreederei finanziert. Das Unternehmen Pfaff Spezialtransporte stellt den Truck mit Hebebühne zur Verfügung und Wagenmeister Uwe Borutta kümmerte um die notwendigen Umbauten, die natürlich vom TÜV freigegeben sind. Die Becker Security Group sorgt am Veranstaltungstag für die Sicherheit der Feiernden.

Das Unternehmen Pfaff Spezialtransporte stellt den Truck mit Hebebühne zur Verfügung und Wagenmeister Uwe Borutta kümmerte sich mit vielen ehrenamtlichen Helfern um die notwendigen Umbauten, die natürlich vom TÜV freigegeben sind.

PM: Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V./ die Redaktion
Bildquelle: Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.

 
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
 
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 
Listen Now
 
Radiostatus
 
Seitenaufbau in 0.01 Sekunden
17,518,685 eindeutige Besuche