Social Network
 
Veranstaltungstipp
Termine

12. Mittelalterliches Burgspektakel in Bad Düben
13.-14. April anno 2024

Hiermit wird kund getan, dass vom 13. bis 14. April anno 2024 für das Volk zu Bad Düben und seine Gäste, wieder ein gar mittelalterliches Spektakulum auf der Burg stattfindet.

Auf dem Burggelände gestalten Handwerker- und Händlerstände einen historischen Marktalltag wie einst, so dass es überall etwas zum Staunen und zu Sehen gibt.
So kann man unter anderem den Kürschner, Schmied, Holzdrechsler als auch die Porzellanmalerin, Nadelbinderin und viele weitere bei der Arbeit erleben.
Auch der mittelalterliche Schleifer Rudi ist auf dem Markt zu finden, der einen der ältesten Berufe des fahrenden Volkes ausübt. Äxte, Beile und Messer erhalten auf seinem Schleifstein wieder Schärfe. Also herbeiströmendes Volk - bringt alle eure stumpfen Messer mit, um diese schärfen zu lassen!

Wie es Sitte und Brauch in der damaligen Epoche war, findet sich an diesen Tagen allerley Künstlervolk auf dem Markte ein, um das Volk auf das Trefflichste zu unterhalten.
So kann man im Ritterlager die Mannen vom „Thueringer Ritterorden“ beim Lagerleben beobachten. Kampfesmutig bis zur letzten Minute verteidigen die Ritter und Knappen mit scharfem Schwert ihre Auffassung von Ruhm und Ehre.
„Theatrum Pupa“ entführt die kleinen Ritter und Prinzessinnen mit ihren Geschichten in die Zeit des Mittelalters.
Eine atemberaubende Feuer- und Fakirshow zeigt „Braxas A“ und bringt damit das Volk zum Staunen.
Im Zentrum dieses bunten Treibens aber stehen die Musikanten mit ihren alten Liedsätzen und mittelalterlicher Musik. In historischer Gewandung spielen die Musikanten von „Höllenspass“ und „Turas Math“ auf alten Instrumenten die Musik des Mittelalters, wohltuend dem Ohre, mitreißend zum Tanze aber auch leise fürs Gemüt.
Zudem sei kundgetan, dass Samstag zur 8ten Stunde des Abends die „Sandsacks“ ein Feuerwerk der Musik darbieten. Ihre Konzerte sind ein Fest für Augen, Ohren und Tanzbeine.
Auch für die Kinder gibt es Zahlreiches zu entdecken. Sie können beim Papierschöpfen oder Kinderarmbrustschießen ihre Fertigkeiten zeigen.
Eine weitere Attraktion ist das historische Kinderkarussell. Mit reiner Muskelkraft betrieben, dreht es sich so schnell, dass die Kinder nur so jauchzen werden.

Außerdem findet am Sonntagmorgen zur 11. Stund‘ ein großes Bogenturnier statt. Mit ruhiger Hand und scharfem Auge ist ein jeder recht herzlich eingeladen mitzumachen und sich mit den Besten der Besten zu messen.

Für die Gaumenfreuden der Gäste ist bestens gesorgt. Garküchen und Tavernen stehen bereit, die Lager sind zum Bersten gefüllt und laden bei Ritterbier, Met, bei Braten und Fladen, Knoblauchbrot oder anderen Köstlichkeiten zum Verweilen und Schlemmen ein.
Geöffnet ist der Markt am Samstag und Sonntag ab 11.00 Uhr.
Kommt vorbei und nutzt diese Möglichkeit euch in eine Zeit vor hunderten von Jahren entführen zu lassen; weg vom Alltagsstress und hinein in ein ursprüngliches Markttreiben - ein Vergnügen pur.
*Änderungen vorbehalten

Am Samstag & Sonntag ab 11 Uhr erwarten den Besucher:
* ein historischer Markt mit Händlern und vorführendem Handwerk
* Lagerleben und Ritterkampf
* historische Musik und Feuerzauber
* für das kleine Volk: Kinderritterturnier, Kinderarmbrust – und Bogenschießen, schminken lassen u.v.m.
* großes Bogenschießturnier

Eintritt (Ganztageskarte): 10€ Erwachsene, 6€ Gewandete & Ermäßigte (Schüler bis 16 J., Studenten, Schwerbeschädigte), 25€ Familienkarte (2 Erw. + 2 Kinder bis 16 J.) Kinder bis 7 Jahre frei

PM: Coex/ die Redaktion
Text: Coex
Bildquellen: Coex

 
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
 
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
 
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
 
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 
Listen Now
 
Radiostatus
 
Seitenaufbau in 0.01 Sekunden
17,477,202 eindeutige Besuche