Social Network
 
Vote for Radio
 
Neu im Programm: PeroPero
Bemusterungen

PeroPero - Tongue

Das aus Julian Adam Pajzs (Gitarre, Gesang, Synth Programming) und Valentin Schuster (Schlagzeug) bestehendes Prog-Metal-Duo PeroPero wurde 2012 in Österreich gegründet. Erst danach entdeckten die beiden die sich in Berlin bietenden Möglichkeiten und ließen sich dort nieder.
Die beiden Musiker sollen ursprünglich mal Jazz gespielt haben, was aufgrund der vorliegenden Musik allerdings nicht wirklich zu vermuten ist.
Bei dem zweiten PeroPero-Album „Lizards“ handelt es sich um ein Konzeptwerk, das sich mit der abstrusen Theorie beschäftigt, die Menschheit wäre von intelligenten Echsen aus dem Weltall regiert.
In ihrer wohl mit Mastodon vergleichbaren Art des Progmetal treffen virtuose Mathrock-Einfälle auf aggressive Gitarrenriffs und den dementsprechend energetischen Sprechgesang. Manchmal sind auch gesprochene Texte zu hören, die wie die politische Agitation der unheimlichen Echsen anmuten.
Es gelingt dem Duo mit wenigen Mitteln selbst dann die oben geschilderte erschreckende Vision suggestiv zu vermitteln, wenn man die Songtexte nicht genau verfolgt. Sei es mit den bereits erwähnten narrativen Stimmen, den tierähnlichen Lauten, den ungewohnten Gitarrenklängen, oder den rituellen Rhythmen
Die gelegentlich auftauchenden flinken Gitarrenfiguren und die zwischen komplex abgehackt und treibend wechselnden Rhythmen haben schon mal für Vergleiche mit King Crimson und Meshuggah gesorgt. Manchmal erreichen die fingerbrecherischen Mathrock-Gitarrenparts fast das Watchtower-Niveau.

Single-Release (Tongue): 07. April 2017 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.peroperoberlin.com
www.facebook.com/perosounds
Video: PeroPero - Tongue

"PeroPero - Tongue & Ehm" laufen ab sofort auch in unserem Programm.

PM: FinestNoise-Promotion/ die Redaktion
Bildquelle: FinestNoise-Promotion

 
Programmtipp
RadioNews

02.05.2018, ab 20:00 Uhr, Eine neue Ausgabe der Promo-Ecke.



Voraussichtlich mit dabei:
Ben Blutzukker
CAB#X
Columbus Was Wrong
T.D.D. & Rebentisch
The Lo-Fi Fair
Tim.
Haloroid
Sharine O Neill
Anja Schröter
Little Eye
Skindred
Nadin Meypo
Code Canary
*****************
Dazu gibt es auch die Eine oder Andere Info.

PM: die Redaktion
Bildquelle: HFR

 
Stadt Delitzsch - PM vom 01.04.2018
DZ Regional

Paradiesvögel für neue Vogelvoliere
Gefährdete Art frisst nur sächsische Feigen
Alexander Schalck-Golodkowski hatte Vorfahren entführt

Noch in diesem Jahr wird die neue begehbare Vogelvoliere im Delitzscher Tiergarten errichtet. Für das Gehege hat Tiergartenleiterin Julia Gottschlich zwei ganz besondere Vogelexemplare organisiert – ein Paar Schall-Manucodien. Die Paradiesvögel werden am 1. April aus Walsrode in Delitzsch eintreffen.
Es handelt sich hierbei um direkte Nachfahren der bei einem illegalen Tiertransport im Gründungsjahr des Delitzscher Tiergartens importierten
Schall-Manucodien Madang und Morobe. Diese hatten sich seit 1968 in dem Heimatzoo fleißig vermehrt. Das besonders milde Delitzscher Binnenklima und vor allem die von Tiergartengründer Franz Kirsch gezüchteten violetten Sachsenfeigen, die mittlerweile zum alleinigen Futter der Manucodien
geworden waren, trugen dazu bei.
Leider hatte in den 1980er Jahren Alexander Schalck-Golodkowski die exotischen und seltenen Vögel im Tiergarten Delitzsch entdeckt und entführt. Gegen Maschinenpistolen vom Typ Kalaschnikow tauschte er die damals vier Exemplare (die Vögel werden bis zu 30 Jahre alt) ein. Die Vögel blieben bis 2017 verschollen.

Vogelexpertin Julia Gottschlich berichtet: „Bei meinem Besuch im Vogelpark Walsrode im letzten Jahr traf mich fast der Schlag! Dort sah ich zwei Schall-Manucodien, die offensichtlich von Madang und Morobe abstammen, also Delitzscher Vorfahren haben mussten!“ Für die Tiergartenleiterin stand sofort fest – ein solches Manucodien-Paar muss künftig wieder in Delitzsch eine Heimat finden. In Walsrode zeigte man sich verständig und gibt die Vögel sogar kostenfrei nach Sachsen ab: „Eine solche Geschichte erlebt man auch als Zooleiter nur einmal im Leben. Die Tiere gehören nach Delitzsch, das steht fest“, so Walsrode-Chef Florian Falsedad, der zugibt, dass vor allem die Beschaffung der Sachsenfeigen problematisch war: „In ganz Westdeutschland gibt es keinen Züchter für diese fragilen Früchte, so dass wir sie immer aus dem Osten anfahren lassen mussten.“
Diese Probleme hat Julia Gottschlich nicht. Im Delitzscher Tiergarten wachsen mehrere Feigen der Sorte „Viola“, die wie bestellt am 1. April jedes Jahres austreiben und immer mehrere Tonnen Früchte tragen. Das Püree kann eingefroren werden, so dass den Schall-Manucodien auch in kühleren Monaten immer Nahrung zur Verfügung stehen wird.

PM: Stadt Delitzsch/ die Redaktion
Bildquelle: Wikipedia

 
Neu im Programm: Spielleute Skadefryd
Bemusterungen

Spielleute Skadefryd - Als Lumpen tun wir fahren

Nachdem wir auf den vielen Anlässen im Jahr 2014 immer wieder auf CD’s angesprochen wurden, haben wir uns im letzten Quartal 2014 dazu entschlossen für 2015 ein Album zu produzieren. Dieses wurde im 1. Quartal 2015 fertig gestellt.
Die CD heißt „cantus vagus“ (Das Lied des fahrenden Spielmanns) und kam in der 1. Juniwoche 2015 in den Verkauf.
Am 06.06.2015 fand die CD-Taufe anlässlich des Kunsthandwerksmarkt „Kunststückchen“ beim Heimatmuseum Klausenhof in Herrischried statt
Im August 2016 Fertigstellung unseres ersten Musikvideos für den Musiktitel „Alle meine Lebetag“ und Veröffentlichung auf YouTube.
2017: Unser neues Album „Westwind“ kommt auf den Markt.

Album-Release (Westwind): 01. April 2017 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.skadefryd.de
www.facebook.com/spielleuteskadefryd
Google+ Spielleute Skadefryd
Hörprobe: Als Lumpen tun wir fahren

"Spielleute Skadefryd - Als Lumpen tun wir fahren" läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Spielleute Skadefryd/ die Redaktion
Bildquelle: Spielleute Skadefryd

 
Neu im Programm: Code Canary
Bemusterungen

Code Canary - Armour

...die vier Homies machen seit 2008 gemeinsam Musik und haben 2012 den John Lennon Talent Award gewonnen - damals noch unter dem Namen Starpost. Das klingt riesig, aber bis auf ein paar Gespräche mit Sandra Nasic von den Guano Apes und Jean-Michel Tourette von Wir sind Helden kam dabei nichts rum. 2014 änderten sie Namen und Stil: Sie heißen seitdem Code Canary und ihr Sound ist elektronischer.
Musik für die eher nerdige Fraktion. Zwischendurch blitzt aus ihren Songs die Begeisterung für hymnische und massentaugliche Popmusik heraus - aber nur, um im nächsten Moment wieder die volle Dimension ihrer bestimmt sehr umfangreichen Plattensammlung zu transzendieren. Kurz gesagt: melancholisch-verdrogtes Elektro-Gefrickel mit radioheadeskem Gesang. Oder wie sie es selbst nennen: Düster-Pop. (Florian Kreier)

Code Canary kommen aus Nürnberg und sind:
• David Gabelaia - vox, guit, synth
• Rodney Perez - guitar, synth
• Alexander Schalja - bass, synth
• David Meister – drums

Single-Release: 15. Januar 2017 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.code-canary.com
www.facebook.com/codecanary
https://twitter.com/codecanary
Google+ Code Canary
Video: Armour

"Code Canary - Armour" läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: FinestNoise-Promotion/ die Redaktion
Bildquelle: FinestNoise-Promotion

 
Neu im Programm: Nadin Meypo
Bemusterungen

Nadin Meypo - Hallo Freiheit & Ich und Du

Nadin Meypo
die neue markante Stimme im Pop/Schlager mit ihrer neuen Single Ich & Du

…ist eine gebürtige Brandenburgerin, aufgewachsen in Frankfurt an der Oder.
Singen, das war von Kindheit an ihre Passion.
Ihr Herz gehört dem deutschsprachigem Schlager, bzw. Pop Genre.
Im Jahr 2013 ging sie mit ihrem Gesang via YouTube in die Öffentlichkeit. Sie stellte ihre Gesangsaufnahmen online, die sie in einem Tonstudio aufgenommen hatte.
Der Schritt war mutig, stellte sie sich doch damit dem Urteil der Öffentlichkeit. Bereut hat sie ihn nicht. Über Social Media baute sie sich ein Netzwerk auf, in dem sie auf der Suche nach Anregungen und im Gedankenaustausch zu Musik und Interpreten unterwegs ist.
Ihr Hauptaugenmerk liegt aber auf jenen „Brettern, die die Welt bedeuten“ – auf der Bühne.
Ihre Erfahrungen dort und im Netz bestärkten sie darin, in ihrer künstlerischen Entwicklung nicht stehen zu bleiben.
Vor 12 Jahren begann sie eine Gesangsausbildung. Die schulte nicht nur ihre Stimme und ihre Ausdrucksfähigkeit, sie war auch die Anregung, ihr Repertoire zu erweitern.
Was sie musikalisch macht, das macht sie mit Herzblut.
Sie kann auf zahlreiche kleinere und größere Auftritte verweisen. Sie wirkte in verschiedenen Bands mit und wird heute von ihrer eigenen kleinen Formation begleitet. Ihr Erfolg bestätigte sie darin, auf dem richtigen Weg zu sein.
Nadin wollte aber mehr, sie wollte sich nicht nur in den musikalischen Fußstapfen anderer bewegen. Sie wollte Eigenes erschaffen. Sie wollte das, was sie bewegt, mit ihrer eigenen Musik umsetzen.
Mit dem „Rennsteigstudio“ in Suhl fand sie dafür einen interessierten Partner. Es entstand ihre erste Single „Schwerelos“. Mit ihr schaffte sie den Sprung in die „DOWNLOAD CHARTS“.
Nadin blieb auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Die fand sie mit Eifer und einem Quäntchen Glück beim Label :„Lacave-records“ in München. Dort entstanden 2017 innerhalb kürzester Zeit zwei Singles- „Hallo Freiheit“ und – brandneu im November -„Ich & Du“, eine ins Ohr und in die Beine gehende „Pop-Schlager-Dance-Nummer“. Verbunden damit ein weiterer Schritt ins musikalische Neuland: die Produktion ihres ersten professionellen Musikvideos.

Single-Release (Ich und Du): 10. November 2017 und mehr Informationen zur Künstlerin findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.nadinmeypo.com
www.facebook.com/NadinMeypo
www.twitter.com/NadinMeypo
Google+ Nadin Meypo
Video: Ich und Du

Beide Titel,"Nadin Meypo - Hallo Freiheit & Ich und Du" laufen ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Nadin Meypo/ die Redaktion
Bildquelle: Nadin Meypo

 
Neu im Programm: Skindred
Bemusterungen

Skindred - Ninja

Skindred ist eine fünfköpfige britische Band aus Newport (Gwent), die im Jahr 1998 gegründet wurde. Sie vereint in ihrer Musik die Musikstile Reggae, Metal, Hip-Hop und auch Elemente des Punk.
Die Band wurde von den drei ehemaligen Dub-War-Mitgliedern Benji Webbe, Jeff Rose und Martin Ford gegründet, die zusammen in England spielten. Nachdem sie getrennt an mehreren Musikprojekten arbeiteten, entschlossen sie sich 1998, zusammen mit dem Bassisten Daniel Pugsley unter dem Namen Skindred aufzutreten. Im Jahr 2002 wurde Jeff Rose durch Mikey Demus und Martin Ford durch Arya G. ersetzt. Skindred veröffentlichten bislang fünf Alben: Im Jahr 2002 ihr Debütalbum Babylon, das zusätzlich 2003 und 2004 in jeweils anderen Versionen erneut veröffentlicht wurde. 2007 veröffentlichten sie ihr zweites Album Roots Rock Riot und 2009 wurde das dritte Album Sharks Bites and Dog Fights veröffentlicht. Am 25. April 2011 wurde ihr viertes Album Union Black veröffentlicht. Am 11. November 2011 (in Folge 4867) hatten Skindred einen Gastauftritt in der RTL-Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Das fünfte Album Kill the Power wurde am 27. Januar 2014 veröffentlicht und erreichte nicht nur die Top-40 in Großbritannien, sondern kam als erstes Album der Band auch in die deutschen Charts. (Wikipedia)

Album-Release (Kill The Power): 31. Januar 2014 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.skindred.net
www.facebook.com/skindredofficial
www.twitter.com/skindredmusic
Video: Ninja

"Skindred - Ninja" läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Mind of Music/ die Redaktion
Bildquelle: Mind of Music

 
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 
Radiostatus
 
Wetter
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Delitzsch
www.wetter.de
 
Seitenaufbau in 0.03 Sekunden
12,088,009 eindeutige Besuche